Richtig Ziele setzen

Das Jahr 2015 hat gerade begonnen, wir sind noch voller Tatendrang und bersten vor Enthusiasmus für unsere Wünsche und Ziele für dieses Jahr.

Doch wie schnell holt uns die Realität und der Altag wieder ein und Ende Januar ist es schon wieder vorbei mit der Herrlichkeit. Woran liegt das?

In den meisten Fällen schlicht und einfach daran, das viele Leute nicht wissen, wie man sich richtig Ziele setzt. Wie programmiere ich meinen kleinen Arbeiter im Unterbewußtsein, das er mich automatisch in die richtige Richtung führt. Indem ich ihm einen unmissverständlichen Befehl gebe und keine Wischiwaschi.

"Ich weiß, ich müßte eigentlich irgendwann mal mit dem Rauchen aufhören." Na Toll, das wird nie was. Wer sagt zu seinem Hund: " Ich würde mich freuen, wenn Du vielleicht mal Platz machen würdest oder Sitz würde mir auch schon genügen aber lass Dir ruhig Zeit und wenn Du was anderes machen willst, ist es mir auch recht."  Der Hund lacht sich kaputt und pinkelt dir ans Bein.

Doch wie setze ich mir denn nun Ziele richtig?

Ein Ziel soll:

- motivierend sein (nicht zu hoch, nicht zu niedrig)

- schriftlich festgehalten werden (zwingend notwendig!!!)

- mit "ich will/ werde..." formuliert werden (nicht "ich möchte" oder "würde")

- klar definiert sein (nicht "mehr Sport", sondern "3 x die Woche 1/2 Stunde Joggen")

- positiv formuliert werden ("nicht"/"kein", etc. kann das Gehirn nicht verarbeiten)

- zeitlich begrenzt werden (z.B.:am 31.12.2015)

- beim Erreichen des Ziels schnell erkennbar sein (z.B.: 1.000€ auf dem Kontoauszug)

- durch mich selbst erreichbar sein (wenn eine Gruppe ein anderes Ziel hat, als ich, kann ich mein Ziel mit dieser Gruppe nicht erreichen)

in Zwischenziele unterteilt werden (z.B.: Jahresziel unterteilt in 31.03./30.06./30.09./31.12.)

Für das Erreichen der Zwischenziele sollte ich mir kleine Belohnungen aussuchen, die mich zusätzlich motivieren.


Sehen wir uns ein Beispiel fü ein Ziel und eine vorbildliche  Zielformulierung an:

Ein Mann wiegt bei 1,80m Körpergröße 120kg und will 2015 abnehmen.

Er nimmt sich vor 20 kg abzunehmen (5kg wären zu leicht, 40 kg unerreichbar)

"Am 31.12.2008 steige ich auf meine Waage im Badezimmer und sehen, dass die Anzeige 100kg anzeigt."

Bei dieser Formulierung sind alle Kriterien erfüllt.

Zwischenziele sind: am 31.03 115 kg/ am 30.06 110 kg/ am 30.09 105 kg.

Als Belohnung für das Erreichen des Zieles will er sich ein neues Fahrrad kaufen.

Er schreibt sein Ziel am Computer auf, druckt es aus und hängt es an exponierte Stellen (an den Kühlschrank, auf den Nachttisch, an den Badezimmerspiegel, im Büro an den Bildschirm.) Ein Bild aus der Zeit, in der er noch weniger als 100kg gewogen hat, dazugelegt, motiviert noch mehr. Erzählt er jetzt auch noch vielen Freunden und Bekannten von seinem Ziel, ist der innere Druck hoch genug, das Ziel zu erreichen.

Dieser Mann wird sein Ziel mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit erreichen

Auf geht´s!!!

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.