Nummer 1:

 

50-er Marathon


Hier ist sie also, die Nummer 1 der härtesten Workouts, die ich in den letzten Jahren ausführen durfte. Der 50-er Marathon ist eine Eigenkreation, da ich wissen wollte, wo meine absolute Grenze ist. Hier bin ich ihr sehr nahe gekommen. Beim ersten Mal 2010 musste ich zwischendurch Nahrung zu mir nehmen, um nicht in eine Hungerrast ähnlich wie beim Marathonlauf zu kommen.

Vorhang auf für den 50-er Marathon:

50 Burpees (Liegestütz-Hock-Strecksprung)

50 Ausfallschritt-Gehen (hinteres Knie jedesmal bis auf Boden)

50 Klimmzüge

50 Körpergewicht-Kniebeugen

50 Sit Ups

50 Kreuzheben (60kg)

50 Push Press (20kg) Langhantel auf Schlüsselbein, leicht in die Knie gehen und Hantel über Kopf ausstossen)

50 Knees to ellbows (an Stange hängend Knie bis auf Höhe der Ellebogen ziehen)

50 Box Jumps (beidbeiniger Sprung auf ca. 50cm hohe Box)

50 Liegstütze von links nach rechts auf Medizinball (Liegestützposition, rechte Hand auf Medizinball. Liegstütz ausführen, dann linke Hand auf Medizinball legen, die rechte hand geht rechts neben dem Medizinball auf den Boden, Liegestütz ausführen und weiter)

50 Wall Balls (mit 9 kg Medizinball vor der Brust in die Kniebeuge gehen, explosiv aufstehen und Ball in ca. 3m Höhe an Wand werfen)

50 Langhantelcurls (20kg)

50 Medizinball Twister (auf Boden sitzen, Beine schweben gebeugt über Boden, Medizinball wird rechts und links vom Körper auf den Boden getippt)

50 Langhantel Umsetzen (Clean) 45kg

50 Dips (Körper zwischen zwei Holmen stützen, durch Beugen der Arme Oberkörper bis Brusthöhe zwische die Holme absenken und wieder hochdrücken. Kein Bodenkontakt)

50 Kabel-Rudern sitzend (40kg)

50 Ausfallschritt-Wechselsprung (in weiten Ausfallschritt gehen, hinteres Knie knapp über Boden. Nach oben abdrücken und im Sprung die Beine wechseln)

50 Kettlebell Swings (24kg)

50 Bauchrad Rollen (Kniestand, kleines Bauchrad vor den Knien. Oberkörper nach vorne rollen, bis Oberkörper prallel zum Boden ist, wieder zurück rollen)

50 Skisprung  (mit geschlossenen Beinen seitwärts von links nach rechts über kleines Hindernis (ca. 20cm) springen)

50 One arm KB Snatch (20kg) (einarmiges Reissen der Kettlebell 25 rechts 25 links)

50 Medizinballstossen an die Wand (3kg) (ca. 1 Meter frontal vor Wand stehen. Medizinball abwechselnd mit links und rechts an die Wand stossen und auffangen)

50 Steigesprünge (mit einem Bein auf Kasten steigen, dabei kräftig nach oben abdrücken, Beine in der Luft wechseln, so dass bisheriges Druckbein auf Boden und Schwungbein auf Kasten landet usw.)

50 Thruster 20kg (Langhantelstange auf Schlüsselbein. InKniebeuge gehen, explosiv aufstehen und Langhantel über Kopf ausstossen)

50 Liegestütze

 

Das wars, 1.250 aufreibende, körperzellen zerstörende Wiederholungen.

Die unangefochtene Nummer 1 der härtesten Workouts.

Wer hiernach noch was anderes machen möchte, als Wasser trinken, Füsse hochlegen und schlafen, der hat sich zuviel Zeit bei der Ausführung gelassen.

Die Zeitvorgabe liegt zwischen 1 Stunde 30 Minuten und 2 Stunden. Achtet auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr während des Workouts und füllt so schnell wie möglich nach dem Workout eure Glykogenspeicher wieder auf. Von mir aus gerne mit Weissbrot mit Marmelade!!!

Ausführung ausdrücklich auf eigene Gefahr!!!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.