Der Kettlebell-Swing

Der König der Kettlebell-Übungen


Der Kettlebell-Swing stellt die Grundübung aber auch gleichzeitig die wichtigste aller Kettlebell-Übungen dar.

Ohne den Swing richtig zu beherrschen, braucht man andere Übungen nicht zu probieren, da sie unnötig schwer fallen oder man sich dabei verletzen könnte.

Der korrekt ausgeführte Swing baut enorme Kraft und Stabilität in der gesamten hinteren Kette auf, den hinteren Oberschenkelmuskeln, den Gesäßmuskel, und den Muskeln des unteren, mittleren und oberen Rückens, sowie der Schulterblattmuskulatur.

Das verhilft zu mehr Kraft und Explosivität bei den meisten Sportarten, im alltäglichen Leben (Heben, Tragen, etc.), beugt vor, bzw. beseitigt Rückenprobleme und richtet den Oberkörper auf, so daß wir gerade stehen, was den meisten "Büromenschen" fast nicht mehr möglich ist.

Es lohnt sich also den Kettlebell-Swing zu erlernen und zu perfektionieren.

Kettlebell Swing Ausgangsstellung  Kettlebell Swing Endposition

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.